.
Archiv Vorberichte/Spielberichte 2. Bundesliga

Vorberichte/Spielberichte Oberliga

.

 

 


 

 


 

Mannschaft

.

Verein

.

Archiv Saison  ab 2006

.

Veranstaltungen

.

Sponsoren

.

Links

 


 

 



..


 


Flyer zum Download>>>




 




 


 

 


 


 

 


 

 


 

 



Handball-
ein Sport für junge Mädchen




mehr>>>
 


 

 





Karina Morf
 


 


11.02.2016
von Ralf Ohm
 

2. Liga: Kirchhof beim Tabellendritten Rödertal Außenseiter, aber nicht chancenlos

Gegentor als Motivationshilfe

kirchhof. Es gibt Gegentore, die vergisst eine Handball-Torfrau so schnell nicht. Wie Karina Morf den siebten Treffer von Rückraumspielerin Lisa-Marie Preis in der Partie gegen den HC Rödertal. „Ich weiß bis heute nicht, wie der Ball im Netz gelandet ist“, sagt die SG-Torhüterin. Denn es war ein Billardtor. Erst wurde der Ball nach dem direkt ausgeführten Freiwurf der wurfgewaltigen Linkshänderin nach dem Schlusspfiff von der eigenen Mauer abgefälscht, dann trudelte er über den Umweg des Innenpfostens ins Tor. Zum 24:25 und damit zur bis dato unglücklichsten Niederlage des Aufsteigers, der nach erfolgreicher Aufholjagd beim 23:22 (58.) sogar noch am ersten Saisonsieg gerochen hatte.

mehr>>>

 




Marieke Blase
 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

.

>> LIVE TICKER

.

 

Handballzahlen:

 

2. Bundesliga

1.

Neckarsulmer Sportunion

18

34:2

2.

TV Nellingen

18

28:8

3.

HC Rödertal

18

23:13

4.

SV Union Halle-Neustadt

18

22:14

5.

SG H2Ku Herrenberg

18

22:14

6.

TSV Haunstetten

18

22:14

7.

Vulkan-Ladies Koblenz/Weibern

18

21:15

8.

HSG Bensheim Auerbach

18

21:15

9.

TV Beyeröhde

18

19:17

10.

BSV Sachsen Zwickau

18

17:19

11.

TG Nürtingen

18

14:22

12.

FSG Mainz 05/Budenheim

18

13:23

13.

SV Werder Bremen

18

11:25

14.

SG 09 Kirchhof

18

8:28

15.

SG TSG/DJK Mainz-Bretzenheim

18

7:29

16.

DJK/MJC Trier

18

6:30

mehr...

 


 

Oberliga Hessen

1.

TSG Oberursel

15

28:2

2.

HSG Mörfelden/Walldorf

15

26:4

3.

TSV 1913 Eintr. Böddiger

15

20:10

4.

HSG Dutenh./Münchholzh.

14

19:9

5.

TV Hüttenberg

15

16:14

6.

HSG Zwehren/Kassel

15

14:16

7.

HSG Eibelsh./Ewersb.

15

14:16

8.

SG Bruchköbel

15

11:19

9.

HSG Bensheim/Auerbach II

15

10:20

10.

SG 09 Kirchhof II

15

8:22

11.

SU Mühlheim

14

7:21

12.

GSV Eintracht Baunatal

15

5:25

mehr...

 


 


 


 

 

Kirchhof

Im engen Tal des Kehrenbaches, an der Straße, die sich oberhalb Kirchhofs verzweigt und links nach Kehrenbach, rechts im Ohetal nach Günsterode und weiter nach Hessisch Lichtenau führt, liegt vier Kilometer von Melsungen entfernt, umgeben von herrlichem Mischwald, Kirchhof.

Kirchhof wurde im Jahre 1970 nach Melsungen eingegliedert und ist heute Stadtteil von Melsungen.
Schulen, Kindergärten und Sporthallen befinden sich in Melsungen.
Die ärztliche Versorgung wird durch Allgemein- und Fachärzte, Kreiskrankenhaus und Apotheken in der Kernstadt gewährleistet.

Seelsorgerisch wird Kirchhof vom evangelischen und katholischen Pfarramt in Melsungen betreut.

In Kirchhof wohnen heute 560 Bürger und Bürgerinnen.
Ehemals landwirtschaftlich geprägt, ist der Ort heute ein Wohndorf.

Es gibt einen Vollerwerbs-
landwirt, ein Frisörgeschäft,
eine Druckerei, ein Putzer- und Malergeschäft, einen Elektro/Heizungsbaubetrieb,
eine Damenhandball GmbH.
Der überwiegende Teil der Erwerbstätigen arbeitet außerhalb in Melsungen bei der Firma B.Braun Melsungen AG.
In Kirchhof findet man schnell Kontakt und Anschluss. Kirchhof hat eine aktive Dorfgemeinschaft. Das rege Vereinsleben insbesondere der Handballsport werden groß geschrieben.