.
Archiv Vorberichte/Spielberichte Dritte Liga

Vorberichte/Spielberichte Landesliga

.

 

 

Mannschaft

.

Verein

.

Archiv Saison  ab 2006

.

Veranstaltungen

.

Sponsoren

.

Links


 

Liga 3 Staffel Ost
Saison 2014/15

 

Das nächste Spiel

 

So, 01.02.2015
Anpfiff: 16:00 Uhr
Paul-Merkewitz-Sporthalle

 

HC Salzland
-
SG 09 Kirchhof

.


..


 

 

 


 

 

 


 

 


 
Ein Sport für junge Mädchen

mehr>>

 


 


 

.

.

Kirchhofs Torfrau Anežka Zuzánková lächelt wieder, der Heilungsprozess nimmt einen guten Verlauf!

 


 


29.01.2015 von Daniel Schneider

Berchten warnt aber vor Salzland

Für Kirchhof winkt der 15. Sieg in Folge

Kirchhof. Wäre Markus Berchten, Trainer vom Handball-Drittligisten SG 09 Kirchhof, vor ein paar Wochen zum Gastspiel am Sonntag beim HC Salzland (16 Uhr) angerufen worden, hätte er gesagt: „Das wird ein einfaches Spiel.“

mehr>>>

 


 

Doppelter Einsatz für Kim Mai: Samstag zu Hause in Röhrenfurth gegen die FSG Hainzell/Großenlüder, Sonntag auswärts beim HC Salzland!

 


 

.

Annika Konklowsky

 


 

Juniorteam
Landesliga Nord
SG 09 Kirchhof II – FSG Hainzell/Großenlüder
.
Juniorteam will nachlegen

.

Jetzt heißt es für das Juniorteam der SG 09 Kirchhof gegen die FSG Hainzell/Großenlüder nachlegen. Der Auswärtssieg in der Dom-und Kaiserstadt gegen die Germania Fritzlar soll damit „vergoldet“ werden! „Wir nehmen den Schwung mit, auch wenn wir angeschlagen sind“, sagt Christian Denk. Ein Fragezeichen steht hinter der Matchwinnerin aus dem Hinrundenspiel. Annika Konklowsky plagt sich noch immer mit einer Fußverletzung, kurz vor Spielanpfiff wird entschieden, ob die Regisseurin dabei sein kann! Aber auch die Grippewelle hat das Training der Kirchhoferinnen in dieser Woche negativ beeinflusst. Allerdings kann Christian Denk wieder auf die Jüngsten, auf Jennifer Iván und Janina Friedrich, zurückgreifen. Beide waren auf Klassenfahrt. Der Gast aus Großenlüder nimmt derzeit Rang 8 bei 11:13 Punkten und 308:311 Toren ein. Drei Spiele in Folge hat das Team von Trainerin Wencke Schneider verloren und will nun diese Negativserie gegen Kirchhof beenden. Immerhin hat die FSG auch schon gegen die Germania Fritzlar ein Unentschieden geschafft! „Eine schwere Aufgabe, doch wir nehmen die Favoritenrolle an“, sagt der Kirchhof-Trainer. Ein besonderes Augenmerk gilt Miriam Schmitt und die Außenspielerinnen sorgen auch für ganz viel Druck. Die Kirchhof-Abwehr ist also erneut gefordert. Die 09-Spielerinnen haben ganz viel Selbstvertrauen, spielen cool  und sind von „ihrer“ grünen Wand überzeugt. Soll heißen, die Abwehr ist bestens organisiert, sie steht felsenfest und die schnellen Beine der jungen Spielerinnen verschieben innerhalb weniger Sekunden in die jeweilige Richtung. Das Durchkommen soll auch der FSG schwer gemacht werden! Spannung ist also in der Vierbuchenhalle in Röhrenfurth vorprogrammiert. Anpfiff ist am Samstag 18.00 h.

 


 

 

Jennifer Iván

 


 

 


 

 


 

.

>> LIVE TICKER

.

Tabelle 3.Liga
Saison 2014/15

1.

SG 09 Kirchhof

15

28:2

2.

SV Germania Fritzlar

16

25:7

3.

HSV Marienberg

17

25:9

4.

HaSpo Bayreuth

16

19:13

5.

HC Salzland

16

19:13

6.

HSG Blomberg-Lippe II

16

17:15

7.

Handball Bad Salzuflen

15

15:15

8.

HC Leipzig II

16

15:17

9.

HSG Union 92 Halle

16

13:19

10.

HSG Osterode Harz

16

12:20

11.

HSG Hannover-
Badenstedt

16

10:22

12.

MTV Rohrsen

16

9:23

13.

TSV Hahlen

16

8:24

14.

HSV Minden-Nord

15

7:23

mehr...

 

 

 




.

Sandra Kühlborn

mehr>>

 


 

.

Kirsten Bänfer

mehr>>>

 


 

Herzensangelegenheit
Januar 2015


 

 


 

 


 

 


 

 


 

 

Kirchhof

Im engen Tal des Kehrenbaches, an der Straße, die sich oberhalb Kirchhofs verzweigt und links nach Kehrenbach, rechts im Ohetal nach Günsterode und weiter nach Hessisch Lichtenau führt, liegt vier Kilometer von Melsungen entfernt, umgeben von herrlichem Mischwald, Kirchhof.

Kirchhof wurde im Jahre 1970 nach Melsungen eingegliedert und ist heute Stadtteil von Melsungen.
Schulen, Kindergärten und Sporthallen befinden sich in Melsungen.
Die ärztliche Versorgung wird durch Allgemein- und Fachärzte, Kreiskrankenhaus und Apotheken in der Kernstadt gewährleistet.

Seelsorgerisch wird Kirchhof vom evangelischen und katholischen Pfarramt in Melsungen betreut.

In Kirchhof wohnen heute 560 Bürger und Bürgerinnen.
Ehemals landwirtschaftlich geprägt, ist der Ort heute ein Wohndorf.

Es gibt einen Vollerwerbs-
landwirt, ein Frisörgeschäft,
eine Druckerei, ein Putzer- und Malergeschäft, einen Elektro/Heizungsbaubetrieb,
eine Damenhandball GmbH.
Der überwiegende Teil der Erwerbstätigen arbeitet außerhalb in Melsungen bei der Firma B.Braun Melsungen AG.
In Kirchhof findet man schnell Kontakt und Anschluss. Kirchhof hat eine aktive Dorfgemeinschaft. Das rege Vereinsleben insbesondere der Handballsport werden groß geschrieben.

 

 

Zur Website von Kirchhof:
www.melsungen-kirchhof.de