zum hbvf zur Stadt Melsungen Bildleiste Fans, Stadtsporthalle Melsungen, Spielerin SG 09 Kirchhof
 

Aktuelles


Dorfansicht von Kirchhof

 

Portrait Jana Pollmer


 

Position:  

RM, RR, RL /7

Im Verein seit: 

2011

Geburtstag:

28.08.1990

Sternzeichen:

Jungfrau

Größe:

1,71 m

Hobby:  

Handball, Shoppen

Beruf:

Studentin

  

Das Derby

- ist für beide Mannschaften etwas ganz   Besonderes
- ist für viele nordhessische Handballfans ein
  Pflichttermin
- hoffentlich können wir den Zuschauern, wie im
  Hinspiel, ein spannendes Spiel liefern

 Die Gastmannschaft

- Bad Wildungen ist eine eingespielte Mannschaft mit
  erfahrenen Spielerinnen
- haben die Toptorschützin der Liga in ihren Reihen
- spielen einen superschnellen Ball

 Der Favorit

- Favorit ist ganz klar Bad Wildungen. Doch wenn wir
  alle Kräfte mobilisieren, haben wir sicherlich eine
  Chance auf ein oder zwei Punkte. Denn in der
  gesamten Saison haben wir gegen Favoriten
  eigentlich immer ganz  gut ausgesehen

Der Wille

- der große Wille, das Spiel zu gewinnen, wird heute
   bei beiden Mannschaften zu sehen sein
- die Körpersprache und der Wille sind entscheidend
- jede Spielerin wird sich für das Spiel heute 
  ausreichend selbst motivieren können

 Die Erfahrung

- spielt im Handball eine große Rolle
- wir haben einige erfahrene Spielerinnen im Team
- durch Erfahrung behält man in heiklen Situation
   einen kühlen Kopf

 Die Angst

- Nervosität und ein wenig Angst sind bei so einem
  Spiel ganz normal
- die Angst sollte jedoch nicht überwiegen
- wird hoffentlich ab dem Anpfiff verflogen sein

Die Spielerinnen

- werden heute kämpfen bis zum Umfallen
- gehen heute hoffentlich alle verletzungsfrei aus der
  Halle
- alle Spielerinnen sollten heute einfach die
  atemberaubende Derbystimmung genießen und den
  Zuschauern einen tollen Handball liefern.
  Die Besseren gewinnen  

Die Fans

- wir hoffen heute auf eine LAUTSTARKE
  Unterstützung
- sind enorm wichtig, um die Mannschaft in
  brenzligen Situation voranzutreiben

 Das Vorrundenspiel

- kürzeste Auswärtsfahrt
- supergeile Stimmung in der Ensehalle
- spannend bis zur letzten Sekunde
- hitzige Derbystimmung
- glücklich über den Punktgewinn

 

 

       

        TOP
 


 

Kirchhof

Im engen Tal des Kehren-
baches, an der Straße, die sich oberhalb Kirchhofs verzweigt und links nach Kehrenbach, rechts im Ohetal nach Günsterode und weiter nach Hessisch Lichtenau führt, liegt vier Kilometer von Melsungen entfernt, umgeben von herrlichem Mischwald, Kirchhof.

Kirchhof wurde im Jahre 1970 nach Melsungen eingegliedert und ist heute Stadtteil von Melsungen.
Schulen, Kindergärten und Sporthallen befinden sich in Melsungen.
Die ärztliche Versorgung wird durch Allgemein- und Fachärzte, Kreiskrankenhaus und Apotheken in der Kernstadt gewährleistet.

Seelsorgerisch wird Kirchhof vom evangelischen und katholischen Pfarramt in Melsungen betreut.

In Kirchhof wohnen heute 560 Bürger und Bürgerinnen.
Ehemals landwirtschaftlich geprägt, ist der Ort heute ein Wohndorf.

Es gibt einen Vollerwerbs-
landwirt, ein Frisörgeschäft, eine Druckerei, ein Putzer-und Malergeschäft, einen Elektro/Heizungsbaubetrieb,
eine Damenhandball GmbH und ein Vereinsheim, die "kleine Kneipe".
Der überwiegende Teil der Erwerbstätigen arbeitet außerhalb in Melsungen bei der Firma B.Braun Melsungen AG.
In Kirchhof findet man schnell Kontakt und Anschluss. Kirchhof hat eine aktive Dorfgemeinschaft. Das rege Vereinsleben insbesondere der Handballsport werden groß geschrieben. Das Vereinsheim in der Dorfmitte ist eine wichtige Begegnungsstätte.  Kirchhof ist ein schöner Ort in reizvoller Landschaft.